Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
7.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Mögliche Buchungszeiten

25 Stunden
7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
oder
7.30 Uhr bis 12.30 Uhr

35 Stunden

7.00 Uhr bis 12.00 Uhr
oder
7.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

oder
7.00 Uhr bis 14.00 Uhr
mit warmem Mittagessen
oder
7.30 Uhr bis 14.30 Uhr
mit warmem Mittagessen

45 Stunden
7.00 Uhr bis 16.00 Uhr
mit warmem Mittagessen
oder
7.30 Uhr bis 16.30 Uhr
mit warmem Mittagessen

Aktuelle Ferienzeiten
und freie Tage

Winter
24. Dezember - 1. Januar 2021

Ab 4. Januar 2021 sind wir wieder
für Sie da!

Adresse und Kontakt

Katholisches Zentrum für Familien
Kindergarten St. Cosmas und Damian

Alexandra Bardon
Bungsstr. 28
52445 Titz
Tel.: 02463-8712
eMail: kita.titz@bistum-aachen.de

Spiel- und Lernzonengestaltung

Der Kindergarten St. Cosmas und Damian in Titz bietet auf Grund seiner räumlichen Möglichkeiten einen idealen Spiel- und Lernort für Kinder.
Die unterschiedlichen Spiel- und Lernzonen sind anregend und vielseitig gestaltet.
Die Kinder erleben einen idealen Lern- und Erfahrungsraum, der sich mit den Anforderungen und Interessen der Kinder weiterentwickelt.

In der KiTa werden alle Bildungsbereiche in der pädagogischen Arbeit und in die Planung integriert. Die folgenden drei Bildungsbereiche bilden einen besonderen Schwerpunkt in der Planung und somit auch in dem Tagesablauf der Kinder.

Schwerpunkt: Sprache und Kommunikation

Sich mitteilen können, sich mit anderen über Eindrücke und Erlebnisse austauschen, aber auch zuhören und verstehen, was Andere mitteilen möchten - dabei das eigene und das andere zusammenbringen - gar nicht so leicht… Damit Kommunikation zu einer Kompetenz wird, benötigen Kinder (besonders in der Vorschulzeit) Vorbilder und Unterstützung, die Brücken bauen und Anregungen geben.

Die Kinder entdecken in der KiTa ihre Freude an der Sprache und erlernen, verschiedene Ausdrucksmöglichkeiten wahr- und ernst zu nehmen. Dies erfolgt zum einen in der alltäglichen pädagogischen Arbeit durch Erzieherinnen, die auf eine gute und faire Kommunikation achten, zum anderen aber auch aktiv durch Sprachprogramme, die Kindergartenbücherei oder durch die Zusammenarbeit mit einer Logopädin vor Ort.

Schwerpunkt: Religion und Ethik

Die Lebenswelt unserer Kinder bietet viele Chancen und Möglichkeiten, birgt aber ebenso viele Anforderungen und Unsicherheiten. Um Kinder zu unterstützen, ihren Weg im Leben zu finden, benötigen sie Orientierungspunkte. Die Religiöse Erziehung vermittelt den Kindern Geborgenheit und Aufgehobensein, aber auch Selbstbewusstsein und Entscheidungsfreiheit als christliche Grunderfahrung. Die Kinder lernen, was Wertschätzung, Werte und Tradition bedeutet. Die Feste im Jahreskreis werden in der Gemeinschaft gefeiert. Das Beten, die Andachten und Gottesdienste bieten den Kindern die Chance, die Rituale der katholischen Religion kennenzulernen.

Schwerpunkt:  Körper, Gesundheit und Ernährung
Durch den veränderten Lebenswandel ist es wichtig, ein Verständnis für eine gesunde und bewusste Lebensweise zu entwickeln. In der KiTa erlernen die Kinder, was unter einer gesunden Lebensweise zu verstehen ist und erhalten darüber hinaus einen Einblick in den Zusammenhang von Lebensführung und Gesundheit. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Schulung der Eigenverantwortung für sich, aber auch für die eigene Umwelt. Die Kinder erfahren, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und erhalten Zugänge zu einer gesundheitsorientierten Lebensweise. Ein Obst- und Gemüseteller auf dem Frühstückstisch, ein monatliches gemeinsames Frühstück, eine Zahnprophylaxe oder eine Koch- AG sind nur einige Elemente dieses Schwerpunktbereiches.

Weitere Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit sind:

    Die Bildung und Förderung der Kinder, die die Stärken unterstützt und die Entwicklungspotentiale weckt und fördert.

    Die gewissenhafte Bildungsdokumentation sichert eine Förderung aller Bildungsbereiche und macht diese für Eltern transparent.

    Die Elternarbeit, die auf eine gute Zusammenarbeit mit Eltern ausgerichtet ist und eine Erziehungspartnerschaft zum Wohle der Kinder im Blick hat.

St. Cosmas und Damian

Schwerpunkte